Erlebnisbericht vom Jugendaustausch „jUNGzuSAMMEN“ von Claudia Gronwald

Auch ich, Claudia Gronwald, ehrenamtlich Engagierte in der SoVD-Jugend SH konnte in diesem Jahr als eine von 56 Jugendlichen zwischen 18 und 24 Jahren beim deutsch-dänischen-Jugendaustausch jUNG zuSAMMEN 2015 mitmachen und mitmischen.

Das war eine großartige Erfahrung für mich. “jUNG zuSAMMEN“ ist ein Jugendaustausch in der Grenzregion, bei dem es darum geht, neue Erfahrungen zu machen, Ideen zu bekommen von den Workshops, Vorträgen und Aktivitäten die wir machen, und ein Teil des Ganzen zu sein. Aber warum „jUNG zuSAMMEN“ ? Innovation, Ideen und Vorschläge sind wichtig und wir „die Jugend“ können so etwas dazu beitragen und helfen was zu verändern. Durch eine Zusammenarbeit zwischen Dänemark und Deutschland bekommt man neue Möglichkeiten und kann Probleme innovativ lösen.

Am ersten Tag wurden wir von den Vertretern der Stadt Flensburg, der Stadt Leck und des Kreises Nordfriesland begrüßt. In den darauffolgenden Tagen haben wir erfahren, warum das Projekt wichtig ist, haben verschiedene Vorträge gehört über Theater, Innovation, Architektur und Kreativität. „Man kann nicht Kreativ und Innovativ sein, ohne zu spielen“. Wir haben Green Tec besucht, waren zu einer Debatte mit Politikern in Flensburg und zum Abschluss waren wir im Parlament in Kiel und haben unsere Vorschläge den Politikern vorgestellt. Meine persönlichen Highlights waren der Besuch im Parlament in Kiel und die Zusammenarbeit und der Zusammenhalt der Gruppe, in der man neue Möglichkeiten sah und gemeinsam Spaß hatte.

Ich finde jUNG zuSAMMEN deshalb so interessant und gut, weil man sich austauschen kann, viel lernen kann und dabei neue Leute kennen lernt und viel Spaß hat. Ich studiere Pädagogik und teame Seminare und Freizeiten für die SoVD Jugend und kann daher von dem Kurs viel für die Arbeit mitnehmen. Möglichkeiten und Türen öffnen sich durch eine offene Sichtweise und durch den Dialog mehrerer Menschen.

Claudia Gronwald

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *